Timo Kozlowskis Website

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Erdbeben legt Internet in Asien lahm

E-mail Print
User Rating: / 0
PoorBest 

Internetnutzer in Thailand hatten gestern (27.12.2006) einen nur sehr langsamen oder gar keinen Zugriff auf internationale Websites. Grund ist laut einem Bericht der Bangkok Post das Erdbeben vor der Küste Taiwans, welches mehrere Unterseekabel gekappt hätte. 

Bestätigt wird dies durch den Heise NewstickerLinuxworld.com.au, International Herald Tribune und andere Nachrichtenquellen. Verschwörungstheoretiker haben wahrscheinlich wenig Nahrung dafür, das thailändische Militär zu verdächtigen. ;-)

Seiten von Servern innerhalb Thailands können ohne Probleme abgerufen werden, Seiten auf internationalen Server waren gestern teilweise gar nicht zu erreichen. Email mit Emailprogramm funktioniert normal, über Webinterface (natürlich) nur sehr langsam oder gar nicht.

Interessanterweise funktioniert die Suchmaschine von Sanook ebenfalls nicht mehr. Sanook kooperiert in der Websuche mit Google und offensichtlich scheint es ebenfalls Kommunikationsprobleme zu geben.

{moscomment}