Timo Kozlowskis Website

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

OpenOffice.org bei Singapore Airlines

E-mail Print
User Rating: / 6
PoorBest 

Der Heise Newsticker meldet, dass Singapore Airlines in ihren Boeing 777 Langstreckenflugzeugen OpenOffice.org anbietet:

Fluggäste der zur Star-Alliance gehörenden Singapore Airlines können an Bord der neu in Betrieb genommenen Langstrecken-Maschinen vom Typ Boeing 777-300ER künftig Office-Aufgaben erledigen, ohne ein eigenes Notebook oder einen PDA mitführen zu müssen. Die Fluggesellschaft hat zu diesem Zweck die bereits vorhandene KrisWorld Inflight Software durch StarOffice von Sun Microsystems ergänzt.

Singapore Airlines sei damit die erste Fluggesellschaft weltweit, die ihren Kunden die Möglichkeit biete, an Bord mit einer Office Suite zu arbeiten, heißt es in einer Pressemitteilung von Sun. Geschäftsreisende könnten so an ihren Text-, Präsentations- und Tabellenkalkulationsdokumenten weiterarbeiten, ohne ihren Laptop zu starten. Die Daten lassen sich von einem USB-Speichergerät einlesen, die Kompatibilität zu den Dateiformaten von MS Office ist gewährleistet. ( This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it /c't)
http://www.heise.de/newsticker/meldung/90339

Damit wird der Begriff "Inflight Entertainment" bei den Singapurern ja neu bewertet. Arbeitswütige Manager müssen sich nicht mehr durch langweilige Unterhaltungsprogramme quälen sondern können sich nun wirklich entspannen - bei der Arbeit. Ein Schelm, wer Arges dabei denkt! Tongue out